Konzertreihe der Bandcommunity – Leipzig
„Villa bebt“

Beim letzten Song der Jungs wird es plötzlich wieder voller - sind die Partypeople einfach zu spät oder warten sie als neu Hinzugekommene auf Sequoyah? So ist es! Leider. Die Gäste im Raum werden ausgewechselt und dieser füllt sich zusehends. Der geneigte Gast muss sich allerdings noch etwas gedulden und warten bis das leidige Akustikgitarrenproblem ein weiteres mal gelöst wurde.

Mit "Ready for Life" wird begonnen und das stößt einheitlich auf größeren Zuspruch und Honoration. Dieser Song ist aber auch wirklich richtig klasse, wenn man das mal so sagen kann. Wörter wie "fett" oder oder "geil" wären hier eindeutig fehl am Platz. Ein herrlicher Song mit guter und vor allem positiver Grundstimmung.

Hinzu kommt das Sänger Mischa eine wirklich feine Stimme hat und später, bei Sequoyah´s neuestem Song, fällt mir auch wieder ein an wen die Stimme mich erinnert - kennt noch irgendjemand die Band Crash Test Dummies? Nein? Naja, ist nicht schlimm. Später keimt in mir ein leichtes Gefühl auf, dass es noch nicht voller gewesen ist im Raum des Geschehens, was aber nur eins bestätigt - das S. die beste Besetzung für die letzte Stelle waren. Als einzige Fünfmannband geben die Alternativrocker alles um das Publikum zu animieren und nach zwei Songs stehen die Gäste direkt vor der Bühne. Was soll ich noch sagen, man könnte mir vorwerfen es sei zu viel des Lobes, aber das weise ich von mir. Wenn man wissen will, worüber man redet, sollte man es gesehen haben und dann wäre man bestimmt meiner Meinung. Sympathische Menschen, gute Zuschauerarbeit und professionelles Auftreten - ein echt guter Gig eben.

Ingesamt hundertundungefährzwanzig Leute durften wir an diesem Abend unsere Gäste nennen und ich denke wir dürfen ihn gelungen nennen. Vielen Dank an die Bands und das Villateam für ihre Unterstützung.


Stefan
BCL-Redakteur

www.bandcommunity-leipzig.de